Logo Ernst Härter

Bi-Rite, San Francisco, Kalifornien

Bi-Rite in San Francisco besteht seit 1940 und der Name ist Programm: eigentlich „Buy Right“. Dass man im etwa 250 Quadratmeter großen Bi-Rite das Richtige kauft, wird plakativ klar gemacht. Wie überhaupt festzustellen ist, dass amerikanische Kollegen sich nicht schwer tun, die positiven Eigenschaften und Auswirkungen der Ware und der Ladenleistung herauszustellen. Hier werden noch Inhalte wie „Wir helfen Ihnen, eine gesunde Wahl zu treffen“ oder „Antibiotika, Pestizide, Hormone …. ohne uns“ vermittelt, während in der hiesigen Naturkostbranche zumindest werblich vielfach Sinn und Gesundheit durch Genuss abgelöst wurde.

Hier gleich einmal die Bi-Rite-Bedientheke samt Aufschriften:

Die sehr ansprechende Thekenware wird frisch im angrenzenden Küchenbereich vor- und zubereitet.

Die Einrichtung des Bi-Rite ist abgenutzt, der Laden ungemütlich, eher dunkel, in vielen Ecken nicht ansprechend. Doch Frische stilvoll darzustellen – dafür haben die Kollegen ein Händchen.

Bei Obst und Gemüse schließlich wird gezeigt, wie man auch unter beengten Umständen und mit kleineren Warenmengen ansprechend präsentieren kann.

Nach dem Besuch amerikanischer Kollegen kann sich leicht eine Allergie gegen grüne Plastik-Napf-Kisten entwickeln. Vom Standpunkt des Praktischen aus mögen die Kisten wunderbar sein. Im US-Biomarkt aber sieht man vor allem eins: Ware.

Kassieren mit Laufband: Fehlanzeige.

Alt. Kurios. Sehenswert. Bi-Rites Slogan: „Celebrate Food!“

Bi-Rite hat eine sehenswerte Webseite: www.biritemarket.com