Logo Ernst Härter

New Frontiers, Kalifornien

Das Familienunternehmen „New Frontiers natural marketplace“ betreibt drei Märkte in Arizona und zwei in Kalifornien. In Buellton, Kalifornien befindet sich die eigene biozertifizierte Landwirtschaft. Der besuchte Markt liegt in San Luis Obispo, etwa mittig zwischen Los Angeles und San Francisco.

Der Markt zeigt die in den USA übliche Mischung von Organic/Natural-Produkten (siehe hierzu Trader Joe’s) mit einer großen Abteilung Bulk-Food, das ist offene Ware zum selbst abfüllen. Es gibt eine riesige Deli-Abteilung, also Imbiss und Food to go und dem Namen marketplace entsprechend eigenständig gestaltete Frischeabteilungen. Neben der exzellenten Obst/Gemüse-Präsentation hat mich die angenehme Atmosphäre in einem derart großen Markt begeistert, zu der die durchdachte und dezente Gestaltung wesentlich beiträgt.

Hier ein erster Blick auf die Grüne Frische. Die hohen Räume sind in warmen Brauntönen gehalten, Informationen sind für amerikanische Verhältnisse minimalistisch und werden als Gestaltungselement genutzt.

Hier einige Obst- und Gemüse-Impressionen. Gemüse ist wie in den meisten – auch kleinen – amerikanischen Biomärkten gekühlt. Hier werden unlackierte Terrakotta-Schalen benutzt, die Feuchtigkeit gut speichern und zudem gut aussehen. Die Abteilung wird von zwei Mann zwischen 4 und 8 Uhr präsentationsfertig gemacht. Eindrucksvoll ist nicht nur die Masse und kunstvolle Präsentation der Ware, sondern auch deren hervorragender Zustand.

Die neben der Obst/Gemüse-Abteilung beginnende Naturkosmetik-/Wellness-/Nahrungsergänzungsmittel-Abteilung ist farblich und gestalterisch kontrastreich abgesetzt.

Hier die Abteilung Bulk-Food mit einer Besonderheit: Selbst herstellbare Nussmuse.

Ein Blick in die MoPro-Abteilung. Die Oberfläche des Steinfußbodens hat teils deutlich unterschiedliche Farbverläufe, was den natürlichen Charakter hebt. Auch hier wenig Information, eher Eleganz. Genauso wie im Deli-Bereich.

Die Wurst- und Fleisch- und im Hintergrund die Fisch-Abteilung. Vorne in die Theke integriert die SB-Ware.

Ein Blick Richtung Kasse, der die Dimensionen zeigt – und der Kassenbereich selbst.

New Frontiers in San Luis Obispo hat 120 Mitarbeiter und einen Jahresumsatz von über 50 Millionen US-Dollar.