Logo Ernst Härter

organix, Stuttgart

In Stuttgart-Feuerbach ist zu finden der organix Biomarkt von Margret und Christof Tenta. Das für mich Hervorstechendste in dem 540 Quadratmeter großen Markt ist zweifellos die Obst-Gemüse-Abteilung. Und das nicht nur in punkto Präsentation, sondern auch in der Beschaffung und Bedienung. Die Inhaber besorgen die regionale Frische zum größten Teil selbst auf dem Großmarkt vor Ladenöffnung. Die grüne Frische ist im organix in Top-Zustand, die Auszeichnung mit dem Deutschen Fruchtpreis 2013 erfolgte völlig zu Recht. 

Von Außen wirkt das Geschäft durch das verschachtelte Haus mit drei Zugangsmöglichkeiten eher unscheinbar. Hier eine Eingangssituation. 

Der organix Biomarkt besteht aus zwei Teilen, durch einen Gang voneinander getrennt. Brot/Backwaren, Wurst/Fleisch sowie Bistro ist auf 200 Quadratmetern eigenständig präsentiert. Die grüne Frische beginnt schon am Eingang, an die rollbaren Holzkästen ist die Eingangsschranke montiert. 

Was mir im organix besonders auffällt und gefällt, ist die Kombination von Stil, Fülle, Raum und Ordnung. Jede Abteilung hat ihre charakteristische Form. Es ist immer ansprechend und liebevoll dekoriert. Alles hat seinen Platz. 

Die Käsetheke mit den Stars der Kinder - Schaf und Ziege.

Organix ist aber nicht nur Fülle und Deko, sondern hat auch Anliegen, wie man auf dem in der Obst/Gemüse-Abteilung platzierten Schild sehen kann. 

Einer der wenigen Biofachmärkte, die Gemüse in Bedienung anbieten. 

Auch die Kosmetik bekommt ihre Bühne.

Laden

Hier Eindrücke von Brot/Backwaren, dem Bistrobereich und der Wurst-/Fleischtheke mit Mittagstisch von Hoflieferant Munz.

Eine organix-Idee: Der Name ist Programm.

Hier die beiden Inhaber Margret und Christof Tenta. Das Foto ist ein schönes Symbol dafür, mit wie viel persönlichem Einsatz hier dem Kunden Hervorragendes geboten wird.